Museum Bisingen
MENU

schattensee

Matthias Moor: Schattensee - Lesung aus einem historischen Roman

14. März 2024, Bisingen, 19.30 Uhr, Hohenzollernhalle, Kleiner Saal (Hintereingang)

Matthias Moor alias Carsten Arbeiter liest aus seinem jüngsten Buch, einem historischen Kriminalroman, in dem es um die Fluchthilfe in die Schweiz für Verfolgte des NS-Regimes, die Verstrickung von NS-Tätern, die Ausplünderung jüdischer Mitbürger und das jahrzehntelange Verschweigen der NS-Verbrechen geht.

Ein packender, eindringlich erzählter Kriminalroman, der ein Stück Geschichte am Bodensee lebendig werden lässt.

An der Schweizer Grenze im Hegau wird bei Waldarbeiten ein Skelett entdeckt. Jahrzehntelang lag es unter der Erde, die Polizei steht vor einem Rätsel. Bis sich eine ältere Dame bei Privatdetektiv Martin Schwarz meldet und behauptet, der Tote sei ihr verschollener Vater. Der jüdische Lehrer wollte während der Nazizeit aus Deutschland fliehen. Schwarz soll herausfinden, was damals geschah, und stößt dabei auf verstörende Ereignisse, deren lange Schatten bis in die Gegenwart reichen. 

  •  "Herausragend. Gekonnte Verflechtung von Historie und Krimispannung.“ SÜDKURIER, 6.6.23 
  •  "Spannende Spurensuche. Literarisch wie historisch überzeugend." Sankt Galler Tagblatt, 4.7.23 


Matthias Moor wird zunächst aus seinem Roman vorlesen, danach führt Dieter Grupp ein Interview mit ihm, bei dem sich das interessierte Publikum gerne mit Fragen beteiligen darf.